Vita

Nicola Gastiger

1964 geboren in Freiburg im Breisgau, 1983 Abitur, USA- Aufenthalt, dann Jura-Studium, einige Semester Geschichte und Slavistik an den Universitäten Freiburg, Mainz und Trier. Daneben Studien in Malerei, Graphik, Kunstmanagement, Buchbindung und Papyrologie an der Europäischen Akademie der Bildenden Künste in Trier und der Freien Kunststudienstätte in Ottersberg/Bremen, Teilnahme an "Work for Peace" Friedenscamp in der UDSSR im Sommer 1989, Kunststudienaufenthalte in Italien. Tätigkeit nach Abschluß des Jura-Studiums als Kulturjournalistin und Hörspielinszenierungen sowie journalistische Beiträge für eine Blindencassettenzeitschrift in Trier.

Neben dem juristischen Referendariat im Kammergerichtsbezirk Berlin 1993-1996, kleinere Ausstellungen wie: "Zwischen Kunst und Therapie: Erkenntniswege Heilungswege" – Ölkreidezeichnungen. Mehrere Arbeitsaufenthalte in der Druckwerkstatt des BBK in Berlin in den Jahren 2004 und 2005; Von 2007-2011 Tätigkeit im offenen Atelier / Zeichen- und Malschule von Georg Schell, Freiburg, Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland.

Seit 1999 regelmäßige Beiträge zum Zeitgeschehen im Rahmen des POI-INSTITUTES, ethic-rights-art, Berlin-London-Rome
2014 Gründung der POI-EDITION